Kontakt

INGCONSULT.AT INGENIEURE GmbH
Völser Straße 13
A-6020 Innsbruck

Karte Anzeigen

FN: 426595x UID: ATU69168615 EORI: ATEOS1000125385
Tel.: +43 512 562441 (Bitte auf den Anrufbeantworter sprechen)
email: office[at]ingconsult.at

Öffnungszeiten Büro/Prüfstelle Innsbruck:
Montag, Dienstag: 9:00-12:00 14:00-17:00
Mittwoch, Freitag: 9:00-12:00
Terminvereinbarung erforderlich; Das Büro ist auch während der Öffnungszeiten nicht immer besetzt.


Ansprechpartner:


Wir suchen eine(n) Sachverständige(n) für die ADR (Gefahrgut) – Prüfung:

(Dienstort Wien/Niederösterreich)

Voraussetzungen: Ingenieur oder Meister Maschinenbau oder Kraftfahrzeugtechnik, Führerschein (mind. Klasse B, Bereitschaft für Erweiterung auf C, E), genaue und selbständige Arbeitsweise, Verlässlichkeit, einwandfreier Leumund;
Wir bieten volle Bezahlung deutlich über Kollektiv bei 4-Tage-Woche (Montag-Donnerstag) und 6 Wochen Urlaub. Nach erfolgreicher Einarbeitung Dienstfahrzeug, auch zur privaten Verwendung, möglich.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: office[at]ingconsult.at Betreff „Bewerbung ADR“


Kontaktformular

Es werden nur Anfragen mit vollständiger Absenderangabe und Telefonnummer bearbeitet.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage einige Tage in Anspruch nehmen kann.



Impressum, Informationspflicht lt. ECG und Mediengesetz

Compliance-Richtlinien

  1. Integrität und Ethik: Alle Mitarbeiter müssen sich ethisch einwandfrei verhalten und die geltenden Gesetze und Vorschriften einhalten. Dies beinhaltet den Umgang mit Kunden, Lieferanten, den Behörden, Wettbewerbern und anderen Stakeholdern. Jede Form von Korruption, Bestechung oder unethischem Verhalten ist strengstens untersagt.
  2. Vertraulichkeit: Alle Mitarbeiter sind verpflichtet, die Vertraulichkeit von Kundendaten und Unternehmensinformationen zu wahren. Dies schließt den unerlaubten Austausch von sensiblen Informationen mit Dritten ein.
  3. Datenschutz und Datensicherheit: Das Unternehmen wird die datenschutzrechtlichen Vorschriften einhalten, insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Alle Daten, einschließlich personenbezogener Daten von Kunden und Mitarbeitern, müssen sicher und nach geltendem Recht gespeichert und verarbeitet werden.
  4. Qualitätsstandards: Alle Begutachtungen müssen gemäß den Standards der Branche und geltenden gesetzlichen Anforderungen durchgeführt werden. Das beinhaltet auch die Verpflichtung zur kontinuierlichen Weiterbildung und Aufrechterhaltung der beruflichen Qualifikationen.
  5. Unparteilichkeit: Bei der Begutachtung von Fahrzeugen müssen Sachverständige unparteiisch und objektiv sein. Jegliche Art von persönlichen oder finanziellen Interessenskonflikten müssen vermieden werden. Es dürfen keine Geschenke oder Trinkgelder angenommen werden.
  6. Arbeitsumgebung: Alle Mitarbeiter müssen sich an die Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften halten, einschließlich derjenigen, die den sicheren Umgang mit technischen Vorrichtungen, Fahrzeugen und den Einsatz von Prüfausrüstung betreffen. Alkoholkonsum während der Arbeitszeit ist nicht gestattet. Jeder Mitarbeiter ist verpflichtet, alle Personen, unabhängig von ihrer Rolle, mit Respekt, Höflichkeit und Professionalität zu behandeln, und jegliche Form von Diskriminierung, Belästigung oder respektlosem Verhalten wird nicht toleriert.
  7. Umweltverantwortung: Das Unternehmen ist verpflichtet, seine Tätigkeiten umweltfreundlich zu gestalten. Es hält sich an alle relevanten Umweltgesetze und verfolgt das Ziel, klimaneutral zu agieren.
  8. Berichterstattung und Transparenz: Alle Berichte und Dokumentationen, einschließlich Finanzberichte und Gutachten, müssen genau und rechtzeitig erstellt werden. Illegale oder irreführende Praktiken werden nicht toleriert.
  9. Beschwerden und Meldungen: Wir fördern eine offene Unternehmenskultur, in der Beschwerden ernst genommen und proaktiv bearbeitet werden, um kontinuierliche Verbesserungen zu ermöglichen und die Zufriedenheit aller Beteiligten zu gewährleisten.
  10. Durchsetzung und Konsequenzen: Verstöße gegen diese Richtlinien werden disziplinarische Maßnahmen, einschließlich Entlassung oder rechtliche Schritte, zur Folge haben. Jeder Verstoß muss der Geschäftsführung gemeldet werden.

Alle verwendeten geschlechtsspezifischen Bezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy